Wie Sie uns unterstützen können

Sachspenden:

Liebe Unterstützer*innen,
versuchsweise öffnen wir unsere Kleiderkammer ab sofort in unregelmäßigen Intervallen,  wenn es das Wetter erlaubt und wir im Außenbereich unsere Kleiderständer aufstellen können.

⇒ Wir bedauern:
Im Moment können wir aus Platzgründen absolut keine Sachspenden mehr annehmen!

Frau Mieke Piazza und ihr Team nehmen gerne Ihre Spenden entgegen, wenn das wieder möglich ist; dazu können Sie sich telefonisch verabreden unter der Nummer 0162 – 76 44 061

In den Schulferien und an Feiertagen bleibt die Kleiderkammer geschlossen. 

Bitte beachten Sie:
Es ist ausdrücklich verboten, Sach- und Kleiderspenden
vor der Eingangstüre der Flüchtlingsunterkunft abzulegen!!

Gerne können Sie auch  per Rückfrage über unser Kontaktformular weitere Spenden anbieten.

Geldspenden:

Wir finanzieren unsere Arbeit ausschließlich aus Spenden.
Jede Geldspende ist deshalb herzlich willkommen und hilft den Flüchtlingen.

Spendenkonto des AK Flüchtlinge
Evangelische Kirchenpflege Heumaden-Süd Stichwort: AK Flüchtlinge
BW-Bank IBAN DE86 6005 0101 0002 5422 36 BIC SOLADEST600

Spendenbescheinigungen können ausgestellt werden. Bitte vermerken Sie Ihre Adresse!

Ehrenamt:

Wer Zeit und Lust hat, Menschen aus aller Welt kennen zu lernen und ihnen bei der Bewältigung ihrer Alltagsprobleme zu helfen, ist jederzeit herzlich willkommen.

Wir würden uns über Hilfe freuen

in der Lernhilfe – z.Zt. montags, donnerstags und freitags je 1-2 Stunden sowie zu individueller Vereinbarung mit einer/m der Schüler/innen – einmal in der Woche

im Kinder Nest – vormittags je zwei Stunden – einmal in der Woche nach Vereinbarung

im Container Café – samstags nachmittags alle zwei oder drei oder vier Wochen nach Vereinbarung

in der Kleiderkammer  – einmal in der Woche 3 – 4 Stunden

bei der Wohnungssuche – nach Vereinbarung

bei der Nachhilfe für Berufsschüler – nach Vereinbarung

♣  im Repair Café – einmal im Monat sonntags

Ansprechpartnerin ist
Bärbel Bergschneider
info@ak-fluechtlinge-heumaden.de

Die Mitglieder des Arbeitskreises treffen sich regelmäßig zum Austausch und zur Information in den Sozialräumen der Unterkunft gemeinsam mit den Sozialarbeitern des AGDW e.V.

Voraussetzungen für die ehrenamtliche Mitarbeit sind die Hinterlegung der Kontaktdaten beim AGDW e. V. mit beiliegendem Frageblatt, die Unterzeichnung einer Verschwiegenheitserklärung und ein polizeiliches Führungszeugnis. Dies hat rechtliche und versicherungstechnische Gründe. Wir unterstützen Sie gerne bei der Beantragung!

EhrenamtFrageblatt